Zurück zur Website

Corona: Meine Meinung zu den neuen Eindämmungsmaßnahmen

30. Oktober / Information

Folgendes Statement habe ich dem Trierischen Volksfreund am 29. Oktober 2020 für die heutige Ausgabe gegeben. Das Zitat wurde gekürzt veröffentlicht, daher hier meine gesamte Botschaft:

Ich halte die befristeten Maßnahmen für notwendig, auch wenn sie extrem schmerzen. Eine bittere Pille, die uns jedoch vor überfüllten Krankenhäusern und einer massiv steigenden Anzahl von Krankheits- und Todesfällen schützen wird. Daher ist jetzt Zusammenhalt wichtig, um das exponentielle Wachstum der Neuinfektionen einzudämmen. Gleichzeitig können die Kinder weiter in die Kita bzw. zur Schule gehen und der größte Teil der Wirtschaft den Betrieb aufrecht erhalten.

Ich befürworte die Entschädigungsregelung des Bundes für direkt von den Schließungen betroffene Einrichtungen und Solo-Selbstständige. Hier muss insbesondere Rheinland-Pfalz unbürokratisch und schnell die Gelder den Antragstellern zukommen lassen - da werden wir von der CDU ein Auge darauf haben.

Den gesamten Zeitungsartikel finden Sie z. B. online HIER

Erhalten Sie alle wichtigen Infos als Newsletter per E-Mail (2-3 Mal/Monat):

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay