Return to site

Niedrigste Arbeitslosenquote seit 29 Jahren

1. März 2019 / Meinung

In der Öffentlichkeit wird gerne mal ein verzerrtes Bild von Deutschland gezeichnet. Während die Wirtschaft brummt und die Reallöhne signifikant steigen, wird unser Land als Armenhaus Europas dargestellt – besonders Populisten von links und rechts schüren Ängste. Auch dank der weitsichtigen Politik von CDU/CSU sind wir wirtschaftlich auf einem guten Weg und werden uns weiterhin für Rahmenbedingungen einsetzen, die Wachstum, Wohlstand und soziale Absicherung mit sich bringen. Nicht nur bei mir in der Großregion Trier werden Fachkräfte händeringend gesucht – ob im Handwerk, in der Industrie oder im Dienstleistungssektor. Daher sehe ich die Herausforderung nicht im bürokratischen Ausbau staatlicher Sozialleistungen, sondern in der Förderung von Innovation, Bildung und Unternehmergeist.

Hintergrund: Im Februar ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland auf rund 2,37 Millionen gesunken. Das ist der niedrigste Wert für den Februar seit der Wiedervereinigung vor 29 Jahren. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,3 Prozent, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Auch in Trier/Trier-Saarburg ist die Zahl der arbeitslosen Menschen niedrig. Im Agenturbezirk Trier waren im Februar 10.369 Arbeitslose gemeldet. Die Arbeitslosenquote bleibt im Vergleich zum Januar konstant bei 3,6 Prozent. Im Vorjahresvergleich nahm die Arbeitslosigkeit um 4,2 Prozent ab, meldet die Agentur für Arbeit Trier.

Alle Informationen auch als Newsletter erhalten:

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK